News

In unserem Newsticker berichten Samira und ihre fleißigen Helfer rund um das Thema Tierschutz in Griechenland im Allgemeinen und über die Arbeit in Nikiti in der Station im Speziellen. Einige wichtige Dinge reißen wir hier an, ausführlich informieren können Sie sich in unserem Forum unter dem Punkt Newsticker.

Samira und Sascha möchten euch was sagen

Na, Sascha was soll ich ihnen schreiben, was flüsters du mir ins Ohr??

read more

Vorweihnachtsgeschichte

Unsere wahre Vorweihnachtsgeschichte….der tägliche Kampf ums Überleben.

Die meisten von euch kennen ja unsere Notfälle der letzten Monate.
Zuerst kam DOLLY, dann SASCHA und zuletzt Oskar. Unser Oskar hat es leider nicht geschafft, wir mussten ihn gehen lassen.
Immer wieder steht die schwere Entscheidung im Raum…….Einschläfern, um dem Tier unnötiges Leid zu ersparen……oder gibt es noch eine Chance.
 

read more

Die Station bedankt sich herzlichst

Im Namen aller Bewohner bei den zahlreichen Spendern, den unermüdlichen Helfern und allen Beteiligten, die es wiedermal geschafft haben, einen Transport mit dringend benötigten Gütern, sicher und unversehrt nach Nikiti zu bringen.

 

read more

Der Junge mit den speziellen Klappöhrchen

Unsere Eleni aus Olympiada brachte uns den niedlichen Jungen mit den speziellen Klappöhrchen.
Er wurde bei der neu zusammengewürfelten Welpengruppe in Auslauf 3 integriert.

Ursprünglich kümmerte sich ein Paar aus Belgien um die völlig ausgehungerte Mutter und noch ein Geschwisterchen.

read more

Mama Xilly mit vier Welpen

Unser Niko fand die Hündin mit ihren vier noch sehr kleinen Welpen als er zum Haus seiner Mutter Erika fuhr.

read more

Sascha ein Häufchen Elend

Dieses häufchen Elend kämpft sich durch die Strassen und Gassen Kalamitzis/Chalkidiki/Sithonia. Er leidet an der Fuchsräude, wie unsere Dolly die schon auf unserer station ist, und muss natürlich auch geholt werden. Bitte öffnet auch für Sascha euer Herz und helft mit uns gemeinsam ihn zu retten Sascha wird genauso wie Dolly Medikamente und weitere Untersuchungen benötigen.

read more